Herzinsuffizienz & Devicetherapie

Herzinsuffizienz & Devicetherapie

Wir bieten mit unserem Team eine umfassende und hochspezialisierte Versorgung schwerkranker Herzinsuffizienz-Patienten mit dem Ziel einer guten Lebensqualität im häuslichen sowie beruflichen Umfeld.

Sie profitieren von der Versorgung mit einem kardialen Device vom Schrittmacher über den Defibrillator bis hin zur kardialen Resynchronisationsbehandlung (CRT) oder Kunstherzimplantation (LVAD). Im Jahr 2018 wurde das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum am Standort Albertinen Krankenhaus  als hamburgweit erstes „Überregionales Heart Failure Unit-Zentrum“ zertifiziert. 

Krankheitsbilder

  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Nachsorge

Diagnostik

  • Spiroergometrie
  • Schlafapnoe-Messung
  • Langzeit-EKG / Langzeit-Blutdruck
  • Echokardiographie
  • Myokardbiopsie
  • Kardio-MRT

OP-Methoden

  • Herzschrittmacherimplantation: 1-Kammer, 2-Kammer, 3-Kammer (CRT), Kabelloser Herzschrittmacher ("leadless" Pacer)
  • Defibrillatorimplantation: 1-Kammer, 2-Kammer, 3-Kammer (CRT), Subkutaner Defibrillator (S-ICD)
  • Elektrodenextraktion (Excimer-Laser)
  • Ereignisrekorder-Implantation
  • Atemschrittmacher
  • Baro-Rezeptorstimulation
  • Kardiale Kontraktionsmodulation (CCM)

Prof. Dr. med. Herbert Nägele

Leiter Überregionales HFU-Zentrum

Prof. Dr. med. Herbert Nägele

Vita

  • Prof. Dr. med. Herbert Nägele ist seit 2014 Leiter des Departments Herzinsuffizienz & Devicetherapie am Albertinen Herz- und Gefäßzentrum. Als Facharzt für Innere Medizin promovierte er im Bereich Kardiologie und bildete sich unter anderem als Kardiovaskulärer Präventivmediziner fort. Zusätzlich bildete er sich noch in den Bereichen Herzinsuffizienz und spezielle Rhythmologie – Aktive Implantate fort. Eine persönliche Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung berechtigt ihn zur Betreuung von herzinsuffizienten und herztransplantierten Patienten.

  • Mein Arbeitsmotto: «Umfassende und nahe Betreuung»

  • geboren in Hessigheim am Neckar, verheiratet, drei Kinder

  • Leiter Department Herzinsuffizienz & Devicetherapie, Albertinen Krankenhaus

  • Außerplanmäßige Professur nach §17 an der Universität Hamburg

  • Leitender Oberarzt an der Med. Klinik St. Adolfstift, Reinbek

  • Oberarzt und Assistenzarzt Med. Klinik Kardiologie & Herzchirurgie, UKE

  • Habilitation und Venia legendi für Innere Medizin

  • Sportmedizin

  • Rettungsmedizin

  • Schwerpunktbezeichnung Kardiologie

  • Arzt für Innere Medizin

  • Dissertation

  • Approbation als Arzt

  • Ärztliche Prüfung

  • Foreign Medical Graduate Examination in the Medical Sciences (FMGEMS) / Amerikanisches Staatsexamen

  • Medizinstudium Universität Hamburg

Schwerpunkte

  • Zertifizierungen

    • 2018: Zusatzqualifikation Herzinsuffizienz
    • 2014: Zusatzqualifikation spezielle Rhythmologie - Aktive Implantate (Deutsche Gesellschaft für Kardiologie)
    • 2009: Kardiovaskulärer Präventivmediziner
    • 2000: Persönliche Befugnis der KV Hamburg zur Betreuung von herzinsuffizienten und herztransplantierten Patienten
  • Publikationsauswahl

    • H. Nägele, J. Lipoldová, H. Oswald, G. Klein, A. Elvan, E. Vester, W. Bauer, H. Bondke, S. Reif, C. Daub, F. Menzel, J. Schrader, G. Zach (2015) Home monitoring of implantable cardioverter-defibrillators: interpretation reliability of the second-generation "IEGM Online" system. Europace 2015
    • H. Nägele, S. Behrens, C. Eisermann (2008) Cardiac contractility modulation in non-responders to cardiac resynchronization therapy (61x zitiert). Europace. Epub 2008 Sep 5. 10: 12. 1375-1380 Dec.
    • H. Nägele, M. Azizi, M. A. Castel (2007) Hemodynamic changes during cardiac resynchronization therapy. (3x zitiert) Clin Cardiol 30: 3. 141-143 Mar.
    • H. Nägele, M. Azizi, S. Hashagen, M. A. Castel, S. Behrens (2007) First experience with a new active fixation coronary sinus lead (54x zitiert) Europace 9: 6. 437-441 Jun.
    • H. Nägele, M. A. Castel, O. Deutsch, FM. Wagner, H. Reichenspurner (2004)
    • Heart transplantation in a patient with multiple sclerosis and mitoxantrone-induces cardiomyopathy (5x zitiert) Heart Lung Transplant 23: 5. 641-643 May
    • H. Nägele, M. Ismail, W. Rödiger (2001) Excimer laser extraction of pacemaker and defibrillator leads (8x zitiert) Z Kardiol 90: 8. 550-556 Aug.
    • H. Nägele, M. Bohlmann, U. Eck, B. Petersen, W. Rödiger (2000) Combination therapy with carvedilol and amiodarone in patients with severe heart failure (45x zitiert) Eur J Heart Fail 2: 1. 71-79 Mar.
    • H. Nägele, M. Bahlo, R. Klapdor, D. Schaeperkoetter, W. Rödiger (1999) CA 125 and its relation to cardiac function (191x zitiert) Am Heart J 137: 6. 1044-1049 Jun.
    • H. Nägele, W. Rödiger (1999) Sudden death and tailored medical therapy in elective candidates for heart transplantation (42x zitiert) J Heart Lung Transplant 18: 9. 869-876 Sep.

Geprüfte Qualität